KRAUSE blickt auf erfolgreiche Eisenwarenmesse zurück

Mit einem neuen Messestand und zahlreichen Produktneuheiten machte sich der hessische Steigtechnik-Hersteller KRAUSE auf den Weg zur internationalen Eisenwarenmesse 2018 in Köln, um interessante Gespräche…

KRAUSE blickt auf erfolgreiche Eisenwarenmesse zurück

KRAUSE auf der Eisenwarenmesse in Köln

…mit nationalem und internationalem Fachpublikum zu führen und seine Produktneuheiten vorzustellen. Mit im Gepäck des Alsfelder Traditionsunternehmens war neben der innovativen „Trigon-Traverse“ unter anderem die 2-K-Fußkappe für Stehleitern der MONTO-Serie und ein treppenfähiges Gelenkgerüst.

Innovative Lösung für die neue DIN EN 131
Durch die Änderungen der im Januar in Kraft getretenen Norm DIN EN 131 dürfen einzeln entnehmbare Leiternteile von Schiebe- und Vielzweckleitern ab 3 m Länge nicht mehr separat genutzt und sollten durch eine Entnahmebegrenzung gesperrt werden. Nicht so bei KRAUSE-Leitern – durch die am schmalen Leiternteil angebrachte „Trigon-Traverse“ darf dieser Teil der Leiter auch weiterhin separat verwendet werden und sorgt so für mehr Arbeitseffizienz und Ergonomie. Eine Lösung, die sich viele interessierte Besucher des Messestandes genauer ansehen und ausprobieren wollten.

Noch mehr Sicherheit durch die 2-K-Fußkappe
KRAUSE-Leitern stehen für höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Für noch mehr Sicherheit und Komfort auf einigen Stehleitern der MONTO-Serie sorgt ab sofort die Zwei-Komponenten-Fußkappe SafetyCap. Diese verfügt über ein stark profiliertes und gummiertes Weichteil, welches die Rutschhemmung der Leiter noch weiter erhöht und gleichzeitig den Bodenbelag schont. Die Messebesucher konnten sich am KRAUSE-Messestand live vom Komfort der Fußkappen und Leitern überzeugen.

Schnell und einfach aufgebaut – kompakt zu verstauen
Neben vielen weiteren Produkten aus dem Sortiment der Steigtechnik-Spezialisten stellte KRAUSE auf der diesjährigen Eisenwarenmesse auch ein neues CORDA Gelenkgerüst vor. Das treppenfähige Gerüst besteht aus zwei Gelenkleitern, die auch separat als Anlege- und Stehleiter nutzbar sind und zeichnet sich durch seine leichte Handhabung aus. Das Gerüst ist kompakt verstaubar und erreicht eine Arbeitshöhe von vier Metern.

Nach vier interessanten und produktiven Messetagen zogen die KRAUSE-Steigtechnik-Profis ein positives Messe-Resümee und kehrten nach vielen interessanten Gesprächen mit alten und neuen Kontakten zurück ins hessische Alsfeld.

Mehr Informationen zu den genannten und vielen weiteren Produkten finden Sie unter https://www.krause-systems.de/

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Post to Twitter