Preise für Eigentumswohnungen leicht gefallen.

Der vom Finanzdienstleister Hypoport erhobene HPX-Hauspreisindex verzeichnete für Mai ein weiter zurück gehendes Preisniveau bei Wohnungen.

Mit 0,54 Prozent sank der Preisspiegel damit noch stärker als im April. Ein drastischerer Rückgang für Wohnungen war nach Angaben der Hypoport im letzten Dezember mit minus 1,4 Prozent zu verzeichnen. Derzeit liegt der Indexwert bei 98,96 Punkten.

Für Ein- und Zweifamilienhäuser ist dagegen ein moderater Zuwachs zu beobachten. Für Bestandsobjekte wurden die Preise um 0,38 Prozent zum Vormonat angezogen, bei Neubauten allerdings nur 0,06 Prozent. Damit liegen gerade die Bestandshäuser deutlich über dem Niveau vom Mai des Vorjahres.

Insgesamt liegt der HPX-Index stabil bei 99,82 Punkten und somit unterhalb der Hundertermarke. Experten raten daher, die weiterhin als günstig zu bezeichnende Preislage zu nutzen und Immobilen zu erwerben. Die wachsende Konjunktur in Deutschland bietet zudem ein günstiges Umfeld, ebenso wie die vor kurzem beschlossenen Steuervorteile bei energetischen Gebäudesanierungen und die temporär leicht gesunkenen Zinsen aufgrund der Unsicherheit über ein drohendes Bankrott Griechenlands.

Post to Twitter