Sale and Leaseback für die Industrie

AL Augsburger Leasing erleichtert Kapitalbeschaffung

Sale and Leaseback für die Industrie

Durch Sale and Leaseback lassen sich stille Reserven aktivieren und neues Kapital freisetzen

Schnelle und einfache Kapitalbeschaffung – die AL Augsburger Leasing zeigt Industrie-Unternehmen eine intelligente, wirtschaftliche Methode auf. Mit asset2equity hat das Finanzdienstleistungsinstitut nach deutschem Kreditwesengesetz (KWG) ein markenrechtlich geschütztes und klar definiertes Sale and Leaseback- Konzept entwickelt. Diese Sonderform des Leasings stellt eine clevere Alternative zu üblichen Finanzierungsformen dar. Ausführliche Informationen über Sale and Leaseback von AL Augsburger Leasing erhalten Interessenten durch ein Whitepaper. Dieses lässt sich auf der Website www.leaseback.center bestellen.
Als bundesweit agierende Corporate Network Finance Gesellschaft verfügt die AL Augsburger Leasing über großen Sachverstand im Bereich Sale and Leaseback. Ihr gesamtes Know-how bündelt sie in ihrem Modell asset2equity. Das markenrechtlich geschützte und klar definierte Sale and Leaseback-Programm speziell für die Industrie zeichnet sich durch faire Bedingungen, Sicherheit und Nachhaltigkeit aus.
Sale and Leaseback, der sogenannte „Rückmietkauf“, sorgt für eine unkomplizierte und schnelle Erhöhung von Firmenkapital, ohne sich auf die Bilanz auszuwirken.

Durch den Verkauf eines Wirtschaftsgutes, beispielsweise einer Immobilie, einer Maschine oder eines Fahrzeuges aus dem Betriebsvermögen aktiviert ein Unternehmen stille Reserven. Durch den erhaltenen, fairen Kaufpreis erhöht sich unverzüglich die betriebliche Liquidität und es entsteht Spielraum für die Finanzierung anderer Projekte. Daneben lassen sich Zinsen für Fremdkapital sparen und die eigene Unabhängigkeit gegenüber Banken stärken. Nach dem Verkauf erwirbt ein Unternehmen durch Leasing das Recht, das veräußerte Wirtschaftsgut weiterhin zu nutzen. Bezüglich Höhe und Laufzeit von Leasingraten des Sale and Leaseback-Modells tritt AL Augsburger Leasing Leasingnehmern jederzeit als flexibler Partner gegenüber.

Auf der Website der AL Augsburger Leasing, www.leaseback.center, bestehen die Möglichkeiten, durch wenige Klicks ein kostenloses Whitepaper mit dem Thema Sale and Leaseback zu bestellen sowie ein unverbindliches Angebot für ein eigenes Projekt einzuholen.

Beaufsichtigt und zugelassen durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht bietet der Finanzdienstleister mit tiefgreifender Markterfahrung bewährte, bankenunabhängige Finanzierungskonzepte und sichere Prozesse.

Als bundesweit tätiges Finanzdienstleistungsinstitut nach deutschem Kreditwesengesetz (KWG) erarbeitet die AL Augsburger Leasing AG gemeinsam mit ihren Kunden in der Industrie individuelle Finanzierungskonzepte mit einem hohen Nutzenpotenzial: bilanzneutral, steueroptimiert und ertragsorientiert!
Die AL Augsburger Leasing AG konzentriert sich bei ihren Investitionen auf zwei Kompetenzfelder: Höhere Produktionseffizienz und nachhaltige Energieeffizienz. Hier erschließt ihr Know-how in der Beratung Synergie-Effekte, von denen alle Partner profitieren.
Die AL Augsburger Leasing AG ist zugelassen und beaufsichtigt durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.
Weitere Informationen unter www.augsburger-leasing.de

Firmenkontakt
AL Augsburger Leasing AG
Hans Westner
Am Mittleren Moos 53
86167 Augsburg
(0)821 – 455 499 49
(0)821 – 455 499 99
info@augsburger-leasing.de
http://www.augsburger-leasing.de

Pressekontakt
HighTech Marketing e. K.
Dr. Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
(0)89 / 459 11 58 – 0
(0)89 / 459 11 58 – 11
tosse@hightech.de
http://www.hightech.de

Post to Twitter