2 tote Soldaten zu viel

Bei einem Anschlag auf die Bundeswehr in Nordafghanistan sind am Freitag zwei deutsche Soldaten ums Leben gekommen.

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) sagte am Freitag in Berlin, ein afghanischer Soldat habe “völlig überraschend aus kurzer Distanz” aus einer Handfeuerwaffe auf die Bundeswehrsoldaten gefeuert. Sieben Soldaten wurden den Angaben nach verletzt, drei von ihnen schwer.

Post to Twitter