Abnehmpillen aus dem Internet

Im Internet tummeln sich die unterschiedlichsten Anbieter von Diätpillen, -pulvern und -getränken.

Darunter findet sich auch eine Vielzahl äußerst fragwürdiger Produkte mit problematischen Inhaltsstoffen. Das sind immer häufiger auch verbotene arzneiliche Wirkstoffe, die zu schwerwiegenden Gesundheitsschäden führen können.

Wie staatliche Stellen weisen auch die Verbraucherzentralen schon seit langem auf die Risiken vieler Produkte hin. Falsche Werbeversprechen zu purzelnden Pfunden sowie nicht belegte Aussagen wie “natürlich”, “rein pflanzlich” oder “seit Jahrhunderten angewendet” verlocken zum Kauf. Doch dabei ist Vorsicht angesagt. Oft fehlt gerade bei den Produkten aus dem Internet die Angabe der Inhaltsstoffe, und die teils gesundheitsgefährdenden Nebenwirkungen werden nicht benannt.

Quelle:VBZ

Post to Twitter