AFK Kunststoffverarbeitung freut sich auf Gala zum Großen Preis des Mittelstandes

Ein Platz auf dem Sieger-Treppchen ist nach dem Erreichen der exklusiven Juryliste das große Ziel der südwestfälischen Kunststoffverarbeiter von AFK im Wirtschaftswettbewerb der Oskar-Patzelt-Stiftung

AFK Kunststoffverarbeitung freut sich auf Gala zum Großen Preis des Mittelstandes
Hat schon jetzt einen Ehrenplatz bei AFK: Die Urkunde zum Erreichen der Juryliste beim Großen Preis des Mittelstandes.

Am Samstag, den 24. September 2011, stehen sie offiziell fest: Die Gewinner beim diesjährigen Großen Preis des Mittelstandes. Die AFK Andreas Franke Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG aus Finnentrop hat es über mehrere Zwischenetappen bis in die letzte Runde geschafft und wartet jetzt gespannt auf die endgültige Entscheidung der Regionaljury NRW.

Die Vorfreude darauf ist im gesamten AFK-Team spürbar und wie bei jedem besonderen Ereignis riesig. “Seit unserer Nominierung im April diesen Jahres durch die O.N.I. Wärmetrafo GmbH ist es unser großer Wunsch beim Wettbewerb um den Großen Preis des Mittelstandes auch zu gewinnen”, so Andreas Franke, Geschäftsführer von AFK. “Mit Erreichen der Juryliste im Mai sind wir diesem Ziel schon einen großen Schritt näher gekommen. Noch diese letzte Runde und wir haben es geschafft. Ich bin unglaublich stolz auf das, was wir bisher gemeinsam erreicht haben. Im Wettbewerb und darin, was uns überhaupt erst zur Teilnahme qualifiziert hat: Unser Wille, uns beständig weiterzuentwickeln und dabei serviceorientiert die Wünsche unserer Kunden im Blick zu behalten.”

Diese Anerkennung gibt es bereits auch schwarz auf weiß und von offizieller Seite. Eine Urkunde zeugt von der bisherigen erfolgreichen Teilnahme der südwestfälischen Kunststoffexperten an Deutschlands wichtigstem Wirtschaftswettbewerb. Kuratorium, Jury und Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung gratulieren der AFK Kunststoffverarbeitung da zum Erreichen der zweiten Stufe. Honoriert werden dadurch überdurchschnittliche Leistungen in fünf Wettbewerbskriterien: Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region sowie Service und Kundennähe/Marketing.

3.522 Unternehmen waren bundesweit nominiert. Nur ein Fünftel erreichte wie AFK die zweite Stufe. Und davon fallen wiederum nur noch 84 in die Wettbewerbsregion NRW. Bei diesen Voraussetzungen darf bei AFK bis zum 24. September noch von einer Trophäe geträumt werden. Und wer weiß: Manchmal werden Träume wahr.

AFK
Produkte aus Kunststoff. Für den Erfolg von Ideen.

Damit aus guten Ideen erfolgreiche Produkte aus Kunststoff entstehen, braucht es Experten. Das Spezialisten-Team der AFK Andreas Franke Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG schafft aus dem vielseitigen Material hochwertige Kunststoffprodukte, wie beispielsweise Präzisions-Spritzgussteile oder vollendete Lösungen für thermoplastische Anwendungen, nach Maß. Europaweit vertrauen Unternehmen aus Healthcare, Automotive und Industrie dem Know-how von AFK.
Aus innovativen Ideen lassen die Finnentroper Kunststoffspezialisten erfolgreiche Produkte entstehen – von der Planung und Konstruktion über den Werkzeugbau, die Fertigung und die Montage kompletter Kunststoffbaugruppen bis hin zur Verpackung der Kunststoffprodukte und die Versandlogistik. Durch stetige Weiterentwicklung passt sich AFK den modernen Anforderungen permanent an. Großes Engagement, optimale Kundenberatung, umfassender Service und perfektes Teamwork sichern höchste Qualität und effiziente, wirtschaftliche Produktionsabläufe. Für den Erfolg von Ideen.

www.afk-kunststoff.de

Kontakt:
AFK Andreas Franke Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG
Andreas Franke
Industriestraße 53 ? 55
57413 Finnentrop
pr@afk-kunststoff.de
+49 27 21/ 95 44 ? 40
http://www.afk-kunststoff.de

Post to Twitter