Ägypten

Drei Wochen nach der Entmachtung des langjährigen Staatschefs Hosni Mubarak ist in Ägypten der Kampf um hochbrisante Akten der Staatssicherheit entbrannt.

Mehrere hundert Demonstranten stürmten in der Nacht auf Samstag das Hauptquartier des Geheimdienstes in der Hafenstadt Alexandria. Dabei kam es zu Straßenschlachten mit Sicherheitskräften, die Tränengas und scharfe Munition einsetzten, während die Angreifer mit Molotowcocktails vorgingen, berichtete das Internet-Portal “almasryalyoum”. Mindestens ein Demonstrant wurde von einem Geschoß in die Brust getroffen und ins Krankenhaus gebracht. Erstmals seit Mubaraks Sturz stand außerdem einer seiner früheren Minister vor Gericht, der Prozess wurde jedoch auf 2. April vertagt.

Post to Twitter