Anlegers Liebling

Inflationssicher, greifbar, krisenstabil und beste Immobilienlagen, dafür steht das Bamberger Fondshaus, die PROJECT Fonds Gruppe, seit nunmehr über 15 Jahren. Die PROJECT legt in diesem Jahr einen wahren Immobilienmarathon hin.

Bereits 6 Wochen nach Fondsstart des PROJECT REAL EQUTY Fonds 9 und 10 im November 2010 gab es für die PROJECT Anleger erste Sachwerte zum Anfassen. Die Objekte befinden sich in ausgesuchten Metropolregionen und exponierten Lagen Deutschlands. Das erst kürzlich neu angekaufte Grundstück in der Finckensteinallee ist in Berlin-Steglitz, im begehrten und gutbürgerlichen Ortsteil Lichterfelde-West gelegen und für den Fonds 10 in 11 Monaten die sechzehnte Objektinvestition.Das Grundstück in der Finckensteinallee mit einer Grundstücksgröße von insgesamt über 5.800 Quadratmetern im Stadtbezirk Berlin-Steglitz grenzt nördlich an die Finckensteinallee und südwestlich an die Gütlingstraße und hat ein Objektentwicklungsvolumen von über 8 Millionen Euro. Hier sind drei Mehrfamilienhäuser mit etwa 25 Wohnungen bei einer Wohnfläche von etwa 2.200 qm geplant. Die gehobene Wohnlage im Ortsteil Lichterfelde-West mit seinem beliebten alten und noblen Villenviertel ist ein Wohnstandort mit guter Infrastruktur und zeigt eine hohe Nachfrage. Der Bezirk verfügt darüber hinaus über ausgedehnte Erholungsangebote mit Seen und Wäldern.

In der aktuellen PROJECT REAL EQUITY Reihe befinden sich inzwischen 32 Objekte in den Regionen Berlin, Nürnberg-Fürth und München. Das erfahrene Management der PROJECT Gruppe beweist auf allen Ebenen eine ausgesprochen gute Kür und konnte das Immobilienentwicklungsvolumen bisher von 210 Millionen Euro auf über 400 Millionen Euro zum Vorjahr knapp verdoppeln. Bis zum 31. Dezember 2012 können interessierte Anleger noch zeichnen.

Post to Twitter