Antarktischer Kaiserpinguin schwimmt bis nach Neuseeland

Für Naturforscher ist der 3000-Kilometer-Ausflug des starken Jungtiers ein Rätsel.


Was den in den Weiten der Antarktis beheimateten Kaiserpinguin bewogen hat, bis zur Südinsel Neuseelands zu schwimmen, kann sich die Naturschutzbehörde nicht erklären. Man hofft, dass das kräftige Jungtier wieder zurück nach Hause schwimmen wird. Bis dahin sind die Anwohner dazu angehalten, den seltenen Besucher in Ruhe zu lassen.

Zuletzt hatte in Neuseeland 1967 ein Kaiserpinguin für Aufsehen gesorgt.

Post to Twitter