Bayern

Auf den Frust folgte die Flucht. Sportdirektor Christian Nerlinger suchte um 17.33 Uhr schweigend das Weite, Präsident Uli Hoeneß verschwand 17 Minuten später ebenfalls wortlos.

Und auch dem zumindest etwas auskunftsfreudigeren Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge wollte nach Bayern Münchens 1:3 (0:1) bei Hannover 96 kein Bekenntnis zu Trainer Louis van Gaal über die Lippen gehen.Turbulente Tage beim FC Hollywood.

Post to Twitter