BioWare gehackt

Der Spieleentwickler BioWare ist Opfer einer Onlineattacke geworden. Betroffen sind Spieler des Titels „Neverwinter Nights“. Das bestätigte der Mutterkonzern Electronic Arts am Freitag.

Bereits Mitte Juni haben sich Angreifer Zugriff zu einem Webserver verschafft, auf dem die Foren von „Neverwinter Nights“ gehostet werden. Auf dem Server waren die Daten von 18.000 Spielern gespeichert, darunter Nutzername, verschlüsselte Passwörter, E-Mail-Adressen, Postanschrift, Namen, Telefonnummern, CD-Keys und Geburtsdaten. Kreditkartendaten sollen nicht darunter gewesen sein.

Post to Twitter