BrauBeviale 2014

Optischer Sauerstoffsensor der Hamilton Bonaduz AG überzeugt durch Zuverlässigkeit und robustes Design

BrauBeviale 2014

Beverly Messgerät

Auf der diesjährigen BrauBeviale, der Fachmesse für die Produktion und Vermarktung von Getränken, wird die Hamilton Bonaduz AG mit Beverly und VisiFerm DO B Sensorlösungen zur Messung von gelöstem Sauerstoff in Brauereiprozessen vorstellen. Vom 11.- 13. November können sich die Entscheider der Branche in Halle 6, Stand 6-152 über diese Produkte informieren.

Das mobile optische Sauerstoff-Messgerät Beverly stellt eine absolute Neuheit am Stand der Experten dar. Dieses tragbare Messgerät wurde für einfache und schnelle Qualitätskontrollen konzipiert, in enger Abstimmung mit Brauereien entwickelt und exakt auf deren Anforderungen ausgelegt. Der in Beverly verbaute, robuste und optische In-Line Sauerstoffsensor VisiFerm DO B beruht auf einem sauerstoffabhängigen Fluoreszenzmessprinzip. Die VisiFerm DO B kann einfach ausgebaut und als normaler In-Line Sensor verwendet werden. Den Anwendern wird so ein hohes Maß an Flexibilität geboten. Auch für kleine und mittlere Brauereien wird damit eine gleichermaßen sinnvolle und wirtschaftliche Lösung geboten, die vielfältig einsetzbar ist.
Die simple Handhabung und die wartungsfreundliche und damit auch kosteneffiziente Konstruktion machen Beverly zu einem idealen Messgerät für den Brauereialltag. Dies wird nicht zuletzt durch die robuste Bauweise unterstützt. Und auch in Sachen Bedienung hat das tragbare Messgerät Vorteile: Da die Anwendung intuitiv erfolgt, bedarf es keiner intensiven Schulung. Die Kalibrierung erfolgt ebenfalls ohne großen Aufwand und kann eigenständig von den Anwendern vorgenommen werden. Beverly weist ein hervorragendes Ansprechverhalten bis in den ppb (parts per billion) Bereich auf und die Messwerte werden deutlich und in Echtzeit auf dem Display angezeigt. Als ein weiterer Pluspunkt erweist sich die lange Akkulaufzeit, die einen 50 Stunden Dauerbetrieb ermöglicht. Weitere Vorzüge, die für Beverly sprechen, sind der IP 67 Schutz vor Feuchtigkeit, die verlässlichen Messwerte sowie ein denkbar einfacher Austausch der Sensorkappe.

Hamilton ist ein global aufgestelltes Unternehmen mit Hauptniederlassungen in Reno, Nevada; Franklin, Massachusetts (beide USA) und Bonaduz, Schweiz sowie Vertriebsbüros auf der ganzen Welt.
Hamilton und seine Tochtergesellschaften sind führend bei der Entwicklung und Produktion im Bereich Liquid Handling, Prozessanalytik, Robotics sowie automatisierte Lagerlösungen. Seit mehr als 60 Jahren wird Hamilton den höchsten Anforderungen seiner Kunden durch die Kombination von hochwertigen Materialien und erstklassiger Verarbeitung gerecht, damit sie die bestmöglichen Resultate erzielen können. Hamiltons Bekenntnis zu höchster Präzision und Qualität spiegelt sich nicht zuletzt in der globalen ISO 9001 Zertifizierung wieder.
Im Jahr 2014 feiert Hamilton den 25. Geburtstag seines Sensorbereichs, der einst mit pH Sensoren begann und seitdem kontinuierlich weiterentwickelt wurde. Heute umfasst das Portfolio Parameter wie pH-Wert, ORP, Leitfähigkeit, gelöster Sauerstoff (DO) sowie die gesamte- und die lebende Zelldichte. Alle diese Parameter sind in den Kernbereichen BioPharma-, ChemPharma und in Brauereien von grösster Bedeutung. Das Produktportfolio von Hamilton deckt komplette Messstellen ab: Sensoren, Kabel, Armaturen, Transmitter, Puffer, Standards und Zubehör. Die wichtigsten Innovationen des Unternehmens umfassen Arc Sensoren mit integrierten Mikro-Kontrollern, die externe Transmitter überflüssig machen. Dazu zählen auch die VisiPro DO Ex, der einzige optische Sauerstoffsensor mit ATEX/IECEx Zulassung sowie die EasyFerm Bio mit dem vollständig biokompatiblen Referenzelektrolyt Foodlyte.

Firmenkontakt
Hamilton Bonaduz AG
Marlies Nipius
Via Crusch 8
CH-7402 Bonaduz
+41 58 610 1010
contact@hamilton.ch
http://www.hamiltoncompany.com

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
c.lippert@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Post to Twitter