Bundesweit im Einsatz für Vereinbarkeit von Familie und Beruf

5 Jahre ElternService AWO

Deutsche Frauen bekommen wieder mehr Kinder – nämlich durchschnittlich 1,6, verkündete das Max-Planck-Institut für demografische Forschung kürzlich. Doch Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, ist trotz aller Fortschritte in dieser Hinsicht nach wie vor nicht einfach. Der ElternService AWO mit Sitz in Bielefeld bietet einen Beratungs- und Vermittlungsservice für Kinderbetreuung und Pflegeleistungen und bestätigt den steigenden Bedarf an qualitativ hochwertigen Betreuungsangeboten. Das Unternehmen feiert im September sein fünfjähriges Bestehen und verfügt inzwischen bundesweit über ein enges Netz von Regionalbüros, das kontinuierlich weiter ausgebaut wird. „Wir beobachten aktuell, dass Unternehmen ein immer breiteres Angebotsspektrum wünschen, um ihre Beschäftigten möglichst in allen Aspekten, die Einfluss auf das Arbeitsleben und die Arbeitsleistung haben, optimal zu unterstützen“, erläutert Wolfgang Stadler, Geschäftsführer des ElternService AWO.

BIELEFELD. Die Kindertagesstätte bleibt ungeplant geschlossen, die Großmutter, die normalerweise das Kind betreut, wird krank oder ein Angehöriger wird unerwartet zum Pflegefall. – Familiäre Notfallsituationen gibt es viele, und sie alle stellen eine große Belastung für Berufstätige dar. „Um für diese Situationen Lösungen zu bieten und so die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Deutschland zu verbessern, startete der ElternService AWO am 15. September 2006 mit einem damals außergewöhnlichen Beratungs- und Vermittlungsservice“, berichtet Stadler.

Die Beschäftigten der Partnerunternehmen können sich zu allen Fragen im Hinblick auf Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen an die Beraterinnen und Berater des ElternService AWO wenden. Bei Bedarf erhalten sie außerdem Unterstützung bei der Suche einer entsprechenden Betreuungsmöglichkeit vor Ort. Ergänzt wurde dieses Angebot kürzlich durch psychosoziale Beratung in belastenden Situationen wie Spielsucht, Überschuldung, Mobbing, Burn-out etc. „Aufgrund der gesellschaftlichen Entwicklungen nimmt der Bedarf an dieser lösungsorientierten Beratung spürbar zu“, weiß Stadler. Für die Unternehmen bedeutet eine schnelle Entlastung der Beschäftigten die Aufrechterhaltung von deren Leistungsfähigkeit und Motivation. „Die psychosoziale Beratung haben wir erst Anfang des Jahres in unser Angebotsspektrum aufgenommen. Seither ist die Zahl der Unternehmen, die diesen Service für ihre Beschäftigten buchen, und die Anzahl der Beratungen überraschend stark gestiegen.“

Weitere Informationen sowie Text- und Bildmaterial für Ihre Berichterstattung finden Sie unter http://www.elternservice-awo.de

Der ElternService AWO – eine Initiative der AWO in Deutschland
Das 2006 gegründete Unternehmen bietet Partnerunternehmen eine Fülle von Dienstleistungen zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Schwerpunkte sind dabei Beratung zu Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen, bei Bedarf die Unterstützung bei der Suche nach passgenauen Betreuungsangeboten. Die Planung und Durchführung von Ferienspielen und die Beratung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Partnerunternehmen in belastenden Situationen ergänzen das Angebot. Die bundesweite Vernetzung mit zahlreichen Regionalbüros ermöglicht die optimale Ausrichtung an den Bedürfnissen und lokalen Besonderheiten vor Ort. Dabei greifen die Beraterinnen und Berater des ElternService AWO unter anderem auf das Know-how und die Erfahrungen des AWO-Netzwerks zurück: Das Angebot der AWO umfasst bundesweit mehr als 3.000 Kindertagesstätten, 900 Alten- und Pflegeheime, 1.870 Senioren-Tagesstätten, 2.300 Beratungsstellen und viele weitere ambulante und stationäre Einrichtungen und Dienste. Gesellschafter der AWO ElternService GmbH sind alle 29 Bezirks- und Landesverbände der AWO und der AWO-Bundesverband.

Kontakt:
ElternService AWO
Dagmar Howe
Marktstraße 7
33602 Bielefeld
0521-557705-0

www.elternservice-awo.de
dagmar.howe@elternservice-awo.de

Pressekontakt:
TP Public Relations
Tanja Planko
Schimmelbuschstraße 20
40699 Erkrath
planko@tp-public-relations.de
02104 – 8331080
http://www.tp-public-relations.de

Post to Twitter