Chemnitz zeigt Nazis die rote Karte

Mit einer Kundgebung haben rund 1.000 Chemnitzer am Vormittag gegen den geplanten NPD-Aufmarsch entlang des Altstadtrings demonstriert.

Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig sagte, es sei wichtig etwas dagegen zu tun, dass Nazis immer öfter Gedenktage wie den 5. März, als Chemnitz im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, für ihre Ziele missbrauchen. Laut Polizei gab es bislang keine Zwischenfälle.

Post to Twitter