China bunkert Öl

Irgendwann in den Zwanziger-Jahren dieses Jahrhunderts soll es soweit sein, wenn es nach den meisten Prognosen der Banken und Volkswirte geht. Dann wird die Volksrepublik China die USA als größte Wirtschaftsmacht der Erde überholen.
Dafür werden auch riesige Summen für Lagerstätten für Rohöl ausgegeben. Im Vorjahr haben die Chinesen für Zukäufe im Ölsektor so viel Geld in die Hand genommen wie nie zuvor. Mit knapp 30 Milliarden $ wurde der bisherige Rekord aus dem Jahr 2009 um rund 50 Prozent übertroffen. Und damit stammt knapp die Hälfte der insgesamt 60 Milliarden $, die China 2010 für Auslandsinvestitionen locker gemacht hat, aus der Ölbranche. Der größte Deal wurde erst im Dezember durch die Übernahme der Brasilien-Tochter der spanischen Repsol abgeschlossen, die der chinesischen Sinopec 7,1 Milliarden $ wert war.

Post to Twitter