Diskrepanz

Die Mailänder Finanzanalysten befürchten eine weitere Zunahme der Zinsdiskrepanz zwischen den deutschen Bundes- und den italienischen Staatsanleihen.

Der Wert der Diskrepanz kletterte am Freitag auf 370 Basispunkte und übertraf damit den Zinssatz für spanische Anleihen. Mit dem Rücktritt des deutschen Ökonom Jürgen Stark von seinem Amt als EZB-Berater, ist die Strategie des Erwerbs, von bspw. italienischen Staatsanleihen zur Stützung der Euro-Zone, der Europäischen Zentralbank stark in die Kritik geraten.

Quelle: http://www.derstandard.at

Post to Twitter

Schlagwörter:, ,