Easyjet: Einbußen durch Wetter

Der Billigflieger Easyjet hat Flughafenbetreiber zur besseren Vorbereitung auf hartes Winterwetter aufgerufen, damit Passagiere trotz Eis und Schnee an ihre Ziele kommen.
Geschlossene Flughäfen und andere Einschränkungen durch das Wetter in Europa hätten das Unternehmen in dem Ende Dezember abgelaufenen ersten Quartal 18 Mio. Pfund (21,3 Mio. Euro) gekostet, teilte Easyjet am Donnerstag in London mit.

Post to Twitter