Entspannung an der Börse in Tokio

Es war kein schwarzer Freitag. Die japanische Börse in Tokio bekam durch die angekündigte verlässliche Dollar-Versorgung europäischer Banken kräftig Auftrieb.

Finanzwerte legten am Freitag kräftig zu und pushten den Nikkei-Index. Der 225 Werte umfassende Index gewann im frühen Handel 1,7 Prozent auf 8819 Punkte. Der Topix-Index legte 1,6 Prozent auf 763 Punkte zu. Experten dämpften die gute Stimmung und warnten vor verfrühter Euphorie. „Es ist, als ob wir vorsichtig eine Mauer hochklettern und dabei fürchten, das sie zusammenbricht, sobald wir weiterklettern”, sagte Kenichi Hirano von Tachibana Securities, der Nachrichtenagentur „Reuters“. „Die Sorgen um Europas Schuldenkrise sind nicht kleiner geworden.”

Quelle: Reuters

Post to Twitter