EoN macht Kasse

Was sich seit Wochen hartnäckig als Gerücht hielt ist nun Realität geworden.

Der Energieversorger Eon hat sein britisches Stromnetz verkauft. Der US-Versorger PPL Corporation habe für die Eon-Tochter Central Networks für 4,7 Milliarden Euro gezahlt, teilten das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Verkauf solle bis Anfang April abgeschlossen sein. Central Networks versorgt laut Eon in Großbritannien mehr als fünf Millionen Kunden mit Strom.

Post to Twitter