Fatales Signal

An der Frage der Beteiligung europäischer Banken spießt sich derzeit die Entscheidung für ein erneutes Hilfspaket für Griechenland. Private Gläubiger sollen einen Teil der Schuldenlast tragen, fordern die Regierungschefs der Euroländer. Konkret sollen griechische Staatsanleihen gekauft bzw. länger behalten werden, um Athen mehr Zeit zur Sanierung zu geben.

Doch offenbar sind nicht einmal griechische Banken dazu bereit: Die größte Privatbank hat ihre Anleihen von 16 Milliarden Euro im Jahr 2009 auf 13 Milliarden heruntergefahren und will den Bestand weiter verringern. Der Kluge Banker sorgt vor, aber warum soll der europüäische Steuerzahler dann helfen?

Post to Twitter