Fertigsalat Überträger von EHEC?

Während die Untersuchungen noch laufen, kommen vorportionierte Salate in den Verdacht.

Laut der Chefin des Großlabors Medilys in Hamburg, Susanne Huggett, könnte man unter Umständen davon ausgehen, dass sich der gefährliche EHEC-Keim von Salatbars ausbreitete. Bestätigen könnten man diesen Verdacht allerdings nicht, da die Untersuchungen noch laufen. Vom Vorstand des Rober-Koch-Instituts geht derweil die Meinung aus, dass vermutlich keine Ursache gefunden werden könnte, wenn der Keim in leicht verderblichen Lebensmittel liegt, die schon gegessen wurden.

Die Zahl der Neuerkrankungen steigt mittlerweile weiter, neue Verdachtsfälle sind in Hamburg, Berlin und Frankfurt bekannt geworden.

Post to Twitter