Flugausfälle wegen Vulkanasche

Wie vor einem Jahr in Europa. Die Vulkanasche aus Chile hat erneut die Flugpläne in Südamerika, Australien und Neuseeland durcheinander gebracht.

Mehrere Fluglinien strichen alle Flüge von den beiden wichtigsten Flughäfen der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires.Der Wind hatte die Aschewolke am Wochenende wieder über die Millionenmetropole getrieben. Auch im benachbarten Uruguay fielen wieder mehrere Flüge aus. Die Maschinen sollten vorerst bis Montagmittag am Boden bleiben. Die 1600 Kilometer weiter südwestlich gelegene Vulkan-Kette Caulle stösst seit Samstag vor einer Woche riesige Aschemengen bis in eine Höhe von zehn Kilometern. Im Lauf der vergangenen Woche waren hunderte Flüge in Argentinien, Uruguay, Chile, Paraguay und Brasilien gestrichen worden.

Post to Twitter