Formel I-es geht los-endlich!

Verspätet -aber jetzt geht es los.

Seinen ersten Arbeitstag als amtierender Weltmeister hat Sebastian Vettel auf Rang vier beendet. Beim freien Training für den Saisonauftakt beim Großen Preis von Australien war der Red-Bull-Pilot am Freitag in Melbourne in 1:26,014 Minuten 16 Hundertstelsekunden langsamer als sein WM-Vorgänger Jenson Button, der sich im McLaren-Mercedes in 1:25,854 Minuten die erste Tagesbestzeit des neuen Formel-1-Jahres holte. Es wird spannanend, mal schauen wo Michael Schumacher am Ende der Saison landet.

Post to Twitter