GDL setzt Streiks fort

Kunden mehrerer Privatbahnen müssen sich in der kommenden Woche erneut auf Behinderungen einstellen: Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) will erneut streiken.

GDL-Chef Claus Weselsky kündigte am Freitag in Berlin während der Verhandlungen mit der Deutschen Bahn (DB) Arbeitskampfmaßnahmen bei fünf der sechs großen Privatbahnen für die nächste Woche an. Zu den Gesprächen mit dem Staatsunternehmen äußerte er sich “verhalten optimistisch”.

Post to Twitter