Golanhöhen

Mindestens ein Toter und viele Verletzte bei Zusammenstößen auf den Golanhöhen.

Zahlreiche Palästinenser haben am sogenannten Nakba-Tag die streng bewachte Grenze zwischen Syrien und Israel gestürmt und sich Auseinandersetzungen mit der israelischen Armee geliefert.

Der israelische Rundfunk meldete unter Berufung auf Sanitäter, mindestens ein Syrer sei getötet worden. Der Nachrichtensender Al-Arabija berichtete von vier Toten. Die israelische Armee erklärte den Ort des Geschehens zum militärischen Sperrgebiet. Auf der israelischen Seite gab es drei Verletzte.

Post to Twitter