Goldindustrie in Venezuela verstaatlicht

Die venezuelanische Regierung hat die Goldindustrie des Landes verstaatlicht. Präsident Hugo Chávez hatte bereits im vergangenen Monat ein dementsprechendes Gesetz zur „Stärkung der nationalen Autonomie“ angekündigt.

Ausländische Firmen können somit in Venezuela nur noch Gold fördern und verarbeiten, wenn sie Partnerschaften mit staatlichen Unternehmen eingehen. „Alles Gold, das auf nationalem Territorium als Folge von Bergbautätigkeit erlangt wird, muss der Republik von Venezuela verkauft und geliefert werden“, heißt es in dem Gesetzestext. „Die Republik wird ein Monopol bei der Vermarktung von Gold errichten.“

Quelle: Reuters

Post to Twitter

Schlagwörter:, , ,