Google Expansion:das Ende von Facebook?

Googles Angebot an Online-Diensten ist überwältigend – im positiven wie im negativen Sinn.

Web-Nutzern wird mit Suche, Email-Client, Kalender oder Online-Foto-Album die Informationsgewinnung erleichtert. Auf der anderen Seite scheinen Anwender mit einer Flut von Entwicklungen aus den Google Labs wenig anfangen zu können. Dazu gehört der zunächst revolutionär wirkende, aber recht bald fallengelassene “Email-Killer” Google Wave oder der dahinsiechende Twitter-Rivale Google Buzz. Im Halo dieser oftmals stiefmütterlich behandelten Produkte und undurchsichtigen Strategien sprießen kleinere, äußerst nützliche Innovationen wie der Google Reader aus dem Boden. Tools wie Google Takeout, das einen die gesammelten Online-Daten aus Web-Diensten exportieren lässt, gehen dabei fast unter.

Post to Twitter