Israel:Was passiert, wenn die arabische Welt sich neu ordnet

Die Zeit läuft gegen Israel. Treue Freunde wie Ägyptens Staatschef Hosni Mubarak sind Geschichte. Die westlichen Verbündeten kritisieren ungewohnt offen den Siedlungsbau.

In eineinhalb Wochen tagt das sogenannte Nahost-Quartett. Israel befürchtet, dass die USA, Russland, die Europäische Union und die Vereinten Nationen die Gründung eines Palästinenserstaates zur Vorgabe machen könnten. Ministerpräsident Benjamin Netanyahu wolle dies unbedingt vermeiden, sind sich Kommentatoren quer durch das politische Spektrum einig.

Post to Twitter