IWF:Kandidatur abgelehnt

Der Internationale Währungsfonds hat die Kandidatur des israelischen Notenbankchefs Stanley Fischer für den IWF-Chefposten aus Altersgründen überraschend abgelehnt.
Zwei Vertreter des IWF-Direktoriums sagten einer Nachrichtenagentur am Montag, es habe keine ausreichende Mehrheit für eine Änderung der Statuten gegeben, was Voraussetzung für eine Kandidatur des 67-Jährigen gewesen wäre.Nach den bisherigen IWF-Regeln dürfen Kandidaten nicht älter als 65 Jahre sein. Jetzt gibt es nur noch 2 Kandidaten.Gegen die französische Finanzministerin Christine Lagarde tritt nun als einziger Gegenkandidat der mexikanische Notenbankchef Agustin Carstens an.

Post to Twitter