Leipzig: Neue Methode zur Alzheimer-Früherkennung entdeckt

Ein Team aus Leipziger und ausländischen Wissenschaftlern hat ein Diagnose-Mittel erfolgreich getestet.


Wie die Universität mitteilte, sei mit dem getesteten Wirkstoff die Diagnose der Krankheit bereits Jahre vor dem Ausbruch möglich. Das Mittel wurde einer Versuchsperson als Marker gespritzt und konnte ein Protein im Gehirn anzeigen, dass als Ursache der Krankheit gilt.

Die wissenschaftliche Erkenntnis bedeutet nach Angaben der Mediziner eine deutliche Verbesserung bei der Alzheimer-Diagnostik.

Post to Twitter