Leo Kirch ist tot

Der Münchner Medienunternehmer Leo Kirch ist am Vormittag im Alter von 84 Jahren verstorben.

Dies bestätigte ein Sprecher seines Unternehmens KirchMedia. Er soll friedlich im Kreise seiner Familie gestorben sein, die genaue Todesursache ist allerdings noch unbekannt. Kirch kaufte in den 80er Jahren eine Beteiligung am Axel-Springer Verlag und besaß später die Fernsehsender Sat1, Pro7 und DSF. Im Jahr 2002 erfolgte die Insolvenz seiner Firma KirchMedia. Kirch klagte auch jahrelang gegen die Deutsche Bank, bei der er eine Mitschuld für seine Unternehmensinsolvenz sieht.

Post to Twitter