Life Forestry Waldinvestments profitieren von steigenden Holzpreisen

Für Lambert Liesenberg, Geschäftsführer von Life Forestry Switzerland AG, ist der
aktuelle Verlauf der Holzpreissteigerung am Markt folgerichtig und natürlich positiv für Holzinvestments der Life Forestry.

Life Forestry Waldinvestments profitieren von steigenden Holzpreisen
Transport einer Teakernte von Life Forestry

Für Lambert Liesenberg, Geschäftsführer von Life Forestry Switzerland AG, ist der aktuelle Verlauf der Holzpreissteigerung am Markt folgerichtig und natürlich positiv für Holzinvestments der Life Forestry. „Vor allem das begehrte Teakholz mit seinen besonderen Eigenschaften für höchste Ansprüche und die daraus erzeugten hochwertigen Wirtschaftsgüter können sich den steigenden Preisen auf den internationalen Holzmärkten nicht entziehen.“ Und das wirkt sich entsprechend stabilisierend bzw. erhöhend auf die Rendite von Waldinvestments aus.

Im Zuge der gestiegenen Rohstoffpreise planen Möbelhersteller zweistellige Preiserhöhungen. Waldinvestments der Life Forestry Switzerland AG profitieren von der Preisentwicklung am internationalen Holzmarkt. Die Geschäftsleitung von Life Forestry Switzerland AG sieht sich mit der Holzpreisentwicklung bestätigt in ihrer langfristigen Geschäftspolitik der Waldinvestments durch nachhaltiges Aufforsten von Teakholz-Plantagen.
„Wegen steigender Kosten bei Rohstoffen und Zulieferprodukten müssten die Hersteller Preiserhöhungen beim Handel definitiv umsetzen,“ sagte der Präsident des Verbands der Deutschen Möbelindustrie (VDM), Elmar Duffner. „Nachdem im vergangenen Jahr bereits Preiserhöhungen im zweistelligen Prozentbereich durchgesetzt wurden, sei für dieses Jahr ähnliches zu erwarten“ veröffentlichte Spiegel online.

Waldinvestments in Teakholz-Plantagen der Life Forestry Switzerland AG profitieren aber schon seit langem von der kontinuierlich steigenden Nachfrage nach dem tropischem Edelholz und seinen steigenden Holzpreisen. Sie führen zu einem stetigen Wertzuwachs der Waldinvestments . Besonders die mittel- und südamerikanischen Holzqualitäten, wie sie auf den zertifizierten Plantagen der Life Forestry Costa Rica S.A.und Life Forestry Ecuador S.A. aufgeforstet werden, zählen zu den weltweit begehrtesten.

Volle Auftragsbücher und steigende Umsätze sind das Umfeld, in dem Möbelhersteller erneut Preiserhöhungen planen und der Verbraucher sich auf höhere Möbelpreise einstellen muss. Doch nicht nur importierte Holzqualitäten, sondern auch Holz aus deutschen Wäldern bekommt Preisauftrieb.

„Die Nachfrage nach Holz steigt stetig und mit ihr die Preise. Das freut die Waldbesitzer“ kommentiert die Mainpost und spricht aus der Sicht der Rohstofflieferanten von der „günstigsten Marktlage für Holzverkauf seit Jahrzehnten“.

„Kasse machen“ heißt es für Waldinvestments, aber nicht wenn gerade mal die Möbelindustrie mehr Rohstoffe braucht, sondern dann wenn die Baumqualitäten ihre Höchststufe und damit auch den höchsten Holzwert erreicht haben. Dennoch ein Holzinvestment ist kein schnelles Geschäft. So haben die Waldinvestments in Teakholzplantagen der Life Forestry Gesellschaften eine Umtriebszeit von 20 Jahren. Bereits nach der Hälfte der Zeit kommt es jedoch durch die kommerziellen Zwischenausforstungen zu ersten Rückzahlungen für den Kapitalgeber von Waldinvestments.

Durch die intensive Pflege und nachhaltige Bewirtschaftung der Life Forestry Holzinvestments durch geschultes einheimisches Personal unter der Leitung kompetenter Forstingenieure, erzielt das Life Forestry Holz auf den internationalen Märkten Höchstpreise.

Allein auf dem Sektor des deutschen Parkettmarktes hat goforwood ermittelt, dass „sich im Jahr 2010 der Anteil der Importware an den insgesamt in Deutschland verkauften Sortimenten einem Höchstwert von 75% näherte. Dies bedeutet, dass mittlerweile drei Viertel der in Deutschland verkauften Parkettfußböden importierte Ware sind.“

Holzinvestments können bei Life Forestry Switzerland AG langfristige Spitzenrenditen von bis zu 12% netto p.a. und mehr erzielen. Die Waldinvestments werden neuerdings auch dadurch begünstigt, dass in vielen Ländern wirtschaftliche Flächen aus Umwelt-, und Naturschutzgründen aus der Nutzung genommen werden. Mit der Ausweisung von Nationalparks wird die Bewirtschaftung tendenziell eingeschränkt, das Holzangebot weiter verringert und der Rohstoff Holz zunehmend verteuert.

Weitere Informationen über direkte Waldinvestments der Life Forestry Switzerland AG unter www.lifeforestry.com und aktuelle Beiträge zum Thema Holz und Wirtschaft unter www.teakinvestment.de

Life Forestry Group vereint rechtlich unabhängige Gesellschaften, in denen Experten,
u. a. aus den Bereichen Forstwirtschaft, Plantagenbewirtschaftung und Sicherung von
Anlageinvestitionen, tätig sind. Sie bietet Anlegern langfristiges und sachwertorientiertes
Teakholzinvestment, welches hohe Renditen ermöglicht und gleichzeitig den Umwelt- und
Klimaschutz berücksichtigt. Ansprechpartner für Anleger und Ländergesellschaften ist die Life
Forestry Switzerland AG mit Sitz in Stans im Kanton Nidwalden. Die Ländergesellschaften Life Forestry Costa Rica S. A. und die Life Forestry Ecuador S. A. kümmern sich ausschließlich um die ökologisch- nachhaltige Plantagenbewirtschaftung; die Life Forestry Foundation stellt die Finanzierung für die Bewirtschaftung der Plantagen sicher. Weitere Informationen finden Sie unter www.lifeforestry.com und www.lifeforestryfoundation.li

Unternehmen:
Life Forestry Switzerland AG
Mühlebachstrasse 3 | P.O. Box
CH-6370 Stans NW

Presseanfragen richten Sie bitte an:

Presseverantwortlicher: Carl-Lambert Liesenberg
Tel.:
0041-41 632 63 00
Fax:
0041-41 632 63 01
info@lifeforestry.com

Kontakt:
Life Forestry Switzerland AG
Carl-Lambert Liesenberg
Mühlebachstr. 3
6670 Stans NW
info@lifeforestry.com
0041-41 632 63 00
http://www.lifeforestry.com/

Post to Twitter