Lybien:Schon tausend Tote

Er führt keinen Bürgerkrieg, er führt einen Familienkrieg gegen das Volk.

Gaddafi lebt in einer Scheinwelt aus der immer mehr Gefolgsleute ausbrechen.Die eigene Armee verweigert ihm in Teilen die Gefolgschaft, also engagiert er sich Söldner aus Afrika die mit dem Geld des lybischen Volkes Bezahlt werden.Die Zahl der Todesopfer bei den Unruhen in Libyen könnte laut italienischen Angaben inzwischen die Marke von 1.000 erreicht haben. Derartige Schätzungen seien nach Ansicht von Italiens Außenminister Franco Frattini als “glaubwürdig” einzustufen. Europa habe sich zudem auf einen “biblischen” Flüchtlingsstrom aus Libyen vorzubereiten, warnt Italien. Am Mittwochabend beschloss die EU dann, wegen des Mordens Sanktionen gegen Machthaber Muammar al-Gadafi und seine Schergen zu verhängen – sofern die Gewalt nicht sofort endet.

Post to Twitter