Medwedew greift durch

Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat 22 Offiziere des Innenministeriums entlassen, ohne offiziell Gründe zu nennen.

Unter den Geschassten sind der Chef des Interpol-Büros in Russland, Timur Lachonin, mehrere ranghohe regionale Polizeivertreter sowie die Nummer zwei der Moskauer Polizei, wie der Kreml am Freitag in Moskau mitteilte.

Post to Twitter