Nagoya Design meets Graz

Die japanische Design-Metropole Nagoya ist mit einer Ausstellung zu Gast beim Designmonat Graz 2013. Gleichzeitig präsentiert die FH Joanneum Graz ihr Kooperationsprojekt mit fünf Designuniversitäten Nagoyas.

Nagoya Design meets Graz

Nagoya Design Marimomen

Vom 04. Mai bis 02. Juni 2013 zeigt eine Ausstellung in der designHalle Graz (gegenüber dem Einkaufszentrum Citypark), was passiert, wenn die beiden UNESCO Cities of Design Graz und Nagoya aufeinandertreffen. Gleichzeitig werden in einem eigenen Ausstellungsteil die Ergebnisse eines gemeinsamen Projektes der FH Joanneum Graz mit fünf Designuniversitäten aus Nagoya präsentiert. Für Nagoya vor Ort sind dazu Kiyofumi Motoyama (Professor der Graduate School of Information Science) und Eriko Esaka (Internationales Designcenter Nagoya). Das Gesamtkonzept entstand im Rahmen einer Masterarbeit von Katja Kraiss und Anja Schwendenwein von der FH Joanneum. Die Ausstellung findet anlässlich des Designmonat Graz statt.

Nagoya meets Graz
Auf rund 300 Quadratmetern stellt das Internationale Designcenter Nagoya (IDCN) die City of Design mit allen modernen und traditionellen Aspekten vor. Stellvertretend gezeigt werden Arbeiten von renommierten Labels wie Ichiro oder von DesignerInnen wie Yoshiyuki Hibino. Zusätzlich wird auch auf die Unterschiede in der Typografie und speziell auf eine 100 Jahre alte japanische Drucktechnik eingegangen. Insgesamt stellt die Ausstellung ein Japan abseits von Hightech zur Schau. Stattdessen wird der Stellenwert von Design nahe an menschlichen Bedürfnissen vorgeführt. Die Nagoya Design City Declaration von 1989 stellt Design etwa in den Dienst des Friedens und der Menschlichkeit zur Verbesserung des alltäglichen Lebens – von der erdbebensicheren Architektur bis zum einfachen Produktdesign.

Graz meets Nagoya
Im Rahmen des Gastauftrittes werden auch die Ergebnisse eines gemeinsamen Projektes der FH Joanneum Graz mit insgesamt fünf Designuniversitäten in Nagoya präsentiert. Rund 30 Studierende haben sich im Vorfeld bei einer Forschungsreise mit japanischem Design auseinandergesetzt. Unter der Leitung von Erika Thümmel, Anke Strittmatter (FH Joanneum, Studiengang Ausstellungsdesign) und Kiyofumi Motoyama sind Porträts von Grafikdesignern, Anime-Künstlern, Architekten und Modedesignern
entstanden, die in sieben unterschiedlichen Bereichen ausgestellt werden. Die Rubriken lauten Typografie, Textilkunst, Monozukuri, Einflüsse der japanischen Kultur und Wirtschaft auf Design, Food Design, Architektur und Jugendkultur.

Dauer: 04.05.2013 bis 02.06.2013
Öffnungszeiten: Mo. bis So., 12.00 bis 19.00 Uhr
Ort: designHalle, Lazarettgürtel 62, 8020 Graz

Designmonat Graz 2013
Von 03. Mai bis 02. Juni 2013 findet zum fünften Mal der Designmonat Graz statt. Die Creative Industries Styria vereint dabei über 50 Einzelveranstaltungen und Festivals unter einem Dach und zeigt einen Querschnitt durch die Arbeiten von DesignerInnen und Kreativen. Im Vordergrund steht dieses Jahr der wirtschaftliche Faktor von Design. Mit Gastbeiträgen aus Japan und ganz Europa gibt es darüber hinaus eine starke internationale Vernetzung mit Graz. Der Großteil der Veranstaltungen ist frei zugänglich. Das ganze Programm und mehr Infos zum Designmonat gibt es unter www.designmonat.at .

www.designmonat.at

Bildrechte: CIS

Die Creative Industries Styria GmbH wurde 2007 als Netzwerkorganisation ins Leben gerufen. Sie schafft Bewusstsein für den kreativen Sektor auf regionaler und internationaler Ebene. Als aktive Mitgestalterin des Strukturwandels hin zu einer wissensbasierten Produktionsgesellschaft, initiiert und koordiniert sie Initiativen und Schlüsselprojekte der Kreativwirtschaft. Sie ist Kooperations- und Ansprechpartnerin für Institutionen und Unternehmen, die kreative Konzepte umsetzen möchten und unterstützt deren Realisierung durch projektbezogene Beratung und Vernetzung. Die Kreativwirtschaft übernimmt eine Querschnittsfunktion in Bezug auf die Stärkung der Innovationsprozesse von Unternehmen durch Design als ganzheitlichen Gestaltungsprozess für Produkt- und Dienstleistungsinnovationen. Zentral ist ihre Funktion auch in der Standortentwicklung und bei der Herausbildung innovativer Milieus.

Kontakt
CREATIVE INDUSTRIES STYRIA
Office Creative Industries Styria
Marienplatz 1
8020 Graz
+43316 890 598
office@cis.at
http://www.cis.at

Pressekontakt:
doppelpunkt PR- und Kommunikationsberatung GmbH
Office doppelpunkt
Maygasse 11
8010 Graz
+43316908800
office@doppelpunkt.at
http://www.doppelpunkt.at

Post to Twitter