Österreich: Fondsmanager verurteilt

Der ehemalige Fondsmanager des im Jahre 2005 Pleite gegangenen Finanzdienstleisters AMIS, Wolfgang Gänsdorfer, ist am Freitag von eime Wiener Stragericht zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und einer Geldstrafe von 8.500 Euro verurteilt worden.

Er wurde des gewerbsmäßigen schweren Betrugs sowie eines Finanzvergehens schuldig gesprochen. Die ermittelte Schadenssumme betrug ca. 50 Millionen Euro.

Post to Twitter