Portugal

In Lissabon beginnen heute die Verhandlungen über das Sparprogramm für Portugal.
Vertreter der EU-Kommission, der Europäischen Zentralbank (EZB) und des Internationalen Währungsfonds (IWF) kommen mit Vertretern der scheidenden Regierung von Ministerpräsident Jose Socrates zusammen, um die Bedingungen für die Finanzhilfen auszuhandeln.

Post to Twitter