Prestige für Polen

Inmitten der Euro-Krise übernimmt Polen heute die EU-Ratspräsidentschaft als Nachfolger Ungarns.

Der ungarische Regierungschef Victor Orban will am Nachmittag in Warschau seinem polnischen Amtskollegen Donald Tusk persönlich den Stab übergeben. Am Vormittag treten beide Kammern des Parlaments, Sejm und Senat, zu einer Festsitzung zusammen, bei der auch Polens Präsident Bronislaw Komorowski das Wort ergreifen will.

Post to Twitter