Rösler lehnt Konsequenzen aus dem Berlin-Debakel ab

FDP-Chef und Vizekanzler Philipp Rösler hat es abgelehnt persönliche Konsequenzen aus dem verheerenden Wahlergebnis seiner Partei in der Berlin-Wahl zu ziehen.„Für mich war klar, das wird ein schwerer Weg werden“, sagte Rösler am Sonntagabend in der ARD. „Persönliche Konsequenzen sehe ich nicht. Die Liberalen haben 2009 hohe Erwartungen geweckt, sich aber fälschlicherweise auf ein einziges Thema der Steuerentlastung konzentriert. Die FDP muss mehr Themen besetzen und die Botschaften besser vermitteln.“ Nach der verheerenden Niederlage der FDP bei der Berlin-Wahl wird erste Kritik aus den eigenen Reihen an der Europa-Politik des Parteichefs laut.

Quelle: Reuters

Post to Twitter

Schlagwörter:, , ,