Sachsen LB: Erste Anklagen

Drei ehemaligen Angestellten soll wegen Beihilfe zur Bilanzfälschung der Prozess gemacht werden.

Das berichtet die „Sächsische Zeitung“. Wie das Blatt berichtet, verdächtigt man die einstigen Mitarbeiter, die Finanzlage der Bank geschönt zu haben, um den Verkauf der Sachsen LB an die Landesbank Baden-Württemberg zu ermöglichen.

Die Ermittlungen zu den Umständen, die zur Pleite des Kredithauses geführt haben, laufen unterdessen weiter. Vor allem frühere Vorstandsmitglieder sind im Visier der Beamten.

Post to Twitter