Schick finden nicht alle gut

Obermann will die Deutsche Telekom weiblicher machen und hat gleich zwei Frauen für den Vorstand des Telekommunikationsriesen durchgesetzt – und sich prompt einen Eklat mit den Arbeitnehmervertretern im Aufsichtsrat eingehandelt.

Stein des Anstoßes ist die Neubesetzung des wichtigen Personalvorstandes. Hier hat der Aufsichtsrat des Bonner Unternehmens die ehemalige baden-württembergische Bildungsministerin Marion Schick berufen, die vom kommenden Jahr an Personalchefin werden soll. Schick war vor ihrer Ministerzeit Professorin für Personalmanagement.

Post to Twitter