So ein Mist-oder?

Eine Frau ist in Berlin zuerst von einem Kampfhund gebissen und dann von einem zu Hilfe eilenden Polizisten angeschossen worden.

Die 30-Jährige war von dem Pitbull Terrier einer Nachbarin im Hausflur angegriffen worden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als zwei Beamte das Tier später mitnehmen wollten, habe es erneut angegriffen. Die Beamten schossen auf den Hund – und die 30-Jährige wurde von einem Querschläger verletzt. Ein weiterer Schuss traf einen der Polizisten am Hals.Scheiß Tag, oder…………?

Post to Twitter