Sony: Aus für Minidisc

Knapp ein Jahr nach dem Aus für Sony Kassetten-Walkmans kündigt der japanische Konzern an, auch die Produktion von MiniDisc-Walkmans zu stoppen.

Ende August soll das letzte Gerät vom Band laufen. Im Jahr 1992 ergänzte Sony seine Produktpalette der tragbaren, kompakten Walkmans für Kassetten und CDs um MiniDisc-Rekorder. Mit dem Aufkommen der tragbaren Mediaplayer wie Apples iPod habe das Gerät an Attraktivität verloren, und die Verkaufszahlen von MiniDisc-Playern gingen zurück. Nach der CD brachte die MiniDisc den Vorteil, kompakter zu sein und eine sehr hohe Lebensdauer zu liefern. Darüber hinaus passen auf eine MiniDisc etwa 80 Minuten Tonmaterial.

Post to Twitter