Soros klagt an

Der amerikanische Star-Investor George Soros erwartet „radikale Maßnahmen“ von den europäischen Staats- und Regierungschefs zur Abwendung einer „Großen Depression“ .

Dazu gehöre unter anderem ein zentrales europäisches Finanzministerium, das Steuern eintreiben und Schulden aufnehmen könne. In Richtung Deutschland gab der Star-Investor folgende Einschätzung: „Die deutsche Öffentlichkeit glaubt immer noch, die Wahl zwischen einer Unterstützung und der Aufgabe des Euro zu haben. Vermögen und Schulden im Finanzsystem sind so miteinander verwoben, dass ein Scheitern des Euro zu einer Kernschmelze führen würde, die für die Politik nicht mehr beherrschbar wäre.“

Quelle: Reuters

Post to Twitter