Sunniten in Lybien

Die höchste theologische Autorität im sunnitischen Islam, die Kairoer Al-Azhar-Universität, hat regierungstreue Soldaten in Libyen aufgefordert, alle Befehle, die zu einem weiteren Blutvergießen führen würden, zu verweigern.

Das Regime von Muammar al-Gadafi habe seine Legitimität verloren, erklärte der Großscheich von Al-Azhar, Ahmed al-Tayeb, am Samstag in Kairo. Indes häufen sich die Berichte von blutigen Gräueltaten durch angeheuerte Söldner.Angeblich erhält jeder Sölkdner der einen Aufständigen erschießt ein Kopfgeld von 12.000 Euro von Gaddafis Schergen.Da vergisst so mancher Söldner jeglichen Skrupel.

Post to Twitter