Tunesien

In Süditalien spitzt sich die Lage der Tausenden tunesischen Migranten, die von Lampedusa auf das italienische Festland gebracht worden sind, dramatisch zu.

Mindestens 700 der 1.800 Tunesier, die am Freitag in der Zeltstadt Manduria in der Region Apulien untergebracht worden waren, flüchteten vom Auffanglager, bestürmten den Bahnhof der Kleinstadt und fuhren an Bord von Zügen in Richtung Norditalien.

Post to Twitter