USA + Wikileaks

Die USA haben die Anklageschrift gegen den mutmasslichen Wikileaks-Informanten Bradley Manning erweitert.

Die Militärjustiz lege dem Gefreiten 22 neue Anklagepunkte zur Last, darunter «Unterstützung des Feindes», teilte das US-Verteidigungsministerium am Mittwoch mit.Die USA werfen dem Soldaten vor, geheime Militärdokumente über die Einsätze im Irak und in Afghanistan an das Enthüllungsportal Wikileaks weitergegeben zu haben. Er steht auch im Verdacht, Depeschen der US-Diplomatie weitergeleitet zu haben, deren Veröffentlichung durch Wikileaks Ende vergangenen Jahres erneut den Zorn Washingtons erregt hatte.

Post to Twitter