Wahre Finnen nicht dabei

Finnland wird künftig von einer Sechs-Parteien-Koalition regiert.

Zwei Monate nach der Parlamentswahl einigte sich der designierte Ministerpräsident Jyrki Katainen von der konservativen Nationalpartei mit fünf anderen Parteien auf eine Regierung – ohne Beteiligung der rechtspopulistischen Euroskeptiker von den „Wahren Finnen“.

Post to Twitter