Weltgrößte Luftfahrtmesse öffnet

Die 49. Internationale Luft- und Raumfahrtmesse in Le Bourget bei Paris startet mit großen Erwartungen.

Viele Branchenteilnehmer, vor allem die Großhersteller Airbus und Boing, erhoffen sich aufgrund der steigenden Konjunktur Anstöße für Milliardenvertäge. Erstmals vertreten ist in diesem Jahr China. Ehrgeizig wollen sie wie Brasilien, Kanada und Russland mit neuen Technologien die Dominanz von Boing und Airbus wackelig schrauben.

Airbus sorgt bereits für Unzufriedenheit, da ein Unfall beim Einparken die Messe-Vorführung des A 380 verhindert. Der Militärtranspoter A400 M kann ebenfalls nicht präsentiert werden. Boing wird hingegen die Langversion des legendären Jumbos zum ersten Mal außerhalb der USA zeigen.

Post to Twitter