Weniger Arbeitslose

In Deutschland waren Ende Februar 2011 in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten 5,0 Millionen Personen tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das rund 94 600 Personen oder 1,9% mehr als im Februar 2010. Damit überstieg die Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe erstmalig seit Oktober 2009 wieder die Grenze von fünf Millionen Personen.

Die Zahl der im Februar 2011 geleisteten Arbeitsstunden nahm im Vergleich zum Februar 2010 bei gleicher Anzahl der Arbeitstage um 7,0% auf 657 Millionen zu. Die Entgelte lagen bei 17,0 Milliarden Euro – gegenüber dem Vorjahresmonat war das eine Steigerung um 7,3%.

Besonders stark stiegen die Beschäftigtenzahlen im Februar 2011 gegenüber Februar 2010 in der Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren (+ 5,2%). Überdurchschnittlich erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten auch in der Herstellung von Metallerzeugnissen mit + 4,2% und in der Herstellung von elektrischen Ausrüstungen (+ 3,8%) sowie in der Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen (+ 3,2%). Geringere Zuwächse verzeichneten unter anderem die Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen (+ 0,9%) sowie der Maschinenbau (+ 1,0%)

Quelle:Destatis

Post to Twitter